Phasen einer Beziehung

Kein Wunder, ist die Scheidungsrate so hoch: Fast niemand kennt die Entwicklungsphasen einer Paarbeziehung. Dabei sollten diese eigentlich kräftig geübt werden.

  1. Phase: Verschmelzung
    • Beide sind verliebt, das Paar ist eine Einheit. Die Ich-Grenzen verschwimmen.
  2. Phase: Widerstand
    • Das Bedürfnis nach Eigenständigkeit wächst. Der Partner wird nicht mehr als ergänzend, sondern als hinderlich empfunden. Eigene Defizite werden dem anderen angelastet.
  3. Phase: Distanzierung
    • Beide rücken voneinander ab und wenden sich eigenen Themen/Interessen zu. Der Partner droht, unwichtig zu werden. Hier passieren die meisten Trennungen.
  4. Phase: Wiederannäherung
    • Was an Eigenständigkeit und Autonomie in der Phase der Distanzierung dazugewonnen worden ist, wird in die Beziehung eingebracht.
  5. Phase: Vereinigung auf einer reiferen Ebene
    • Die neue Autonomie ist
      eingeübt und Bestandteil der Beziehung geworden. Eigenständigkeit ist kein Verrat an die Liebe. Hier startet man wieder bei der 1. Phase – der Zyklus wird wiederholt, jedoch in stets abgeschwächterer und lebendigerer Form.

Wenn man solche wichtigen Theorien doch schon früher gekannt hätte. Vielleicht wäre da etwas Bestimmtes nicht so verlaufen wie es leider nunmal ist. Gelesen bei 20min

3 Gedanken zu „Phasen einer Beziehung

  1. Hy Tom!
    Ey, dä Bricht muäs mä aber nöd so ärnscht neh, oder? Und scho gar nöd persönlich….oder? 😉

    Ich han no interessanti Poscht für Dich…..

    Gruss Fanook

  2. Hola.
    Ne, das isch sicher nöd persönlich gmeint. Das hät en absolut private Hintergrund. Passt halt eifach zur momentane Situation.
    Post geh ich noch schauen.
    Greetz

  3. Pingback: Chrissl's Journal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.