Das WM Kader steht

Köbi Kuhn ist meinem Wunsch nach gekommen und hat Hakan Yakin nicht fürs WM-Kader aufgeboten. Seinen Entscheid begründet er mit dem etwas problematischen Charakter Yakins. Dafür ist Blerim Dzemaili mit dabei.
Mit diesem Kader kann eigentlich nichts schief gehen. Hoffen wir also aus Schweizer Sicht auf eine erfolgreiche WM.

Goalies (3):
12 Diego Benaglio (Nacional Madeira/22 Jahre/0 Länderspiele/0 Tore) 21 Fabio Coltorti (Grasshoppers/25/1/0) 1 Pascal Zuberbühler (Basel/35/37/0).

Verteidiger (8):
19 Valon Behrami (Lazio Rom/21/4/1) 23 Philipp Degen (Borussia Dortmund/23/12/0) 2 Johan Djourou (Arsenal/19/1/0) 13 Stéphane Grichting (Auxerre/27/3/0) 3 Ludovic Magnin (VfB Stuttgart/27/27/2) 20 Patrick Müller (Lyon/29/62/3) 4 Philippe Senderos (Arsenal/21/10/2) 17 Christoph Spycher (Eintracht Frankfurt/28/19/0)

Mittelfeld (8):
16 Tranquillo Barnetta (Bayer Leverkusen/21/11/1) 7 Ricardo Cabanas (1. FC Köln/27/34/4) 14 David Degen (Basel/23/0/0) 15 Blerim Dzemaili (Zürich/20/1/0) 10 Daniel Gygax (Lille/24/20/4) 5 Xavier Margairaz (Zürich/22/1/0) 6 Johann Vogel (AC Milan/29/82/2) 8 Raphaël Wicky (Hamburger SV/29/64/1)

Sturm (4):
9 Alex Frei (Rennes/26/42/23) 18 Mauro Lustrinelli (Sparta Prag/30/5/0) 11 Marco Streller (1. FC Köln/24/8/1) 22 Johan Vonlanthen (Breda/20/17/5)

Auf Pikett:
Eldin Jakupovic (Lokomotive Moskau/21/0/0) Stefan Lichtsteiner (Lille/22/0/0) Pirmin Schwegler (Young Boys/19/0/0) Hakan Yakin (Young Boys/29/44/14) Reto Ziegler (Wigan/20/3/0).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.