Die drei höchsten vom Kanton Zürich

Am 1. August unternahm ich meine Generalprobe für meine 4-tägige Biketour mitte August durchs Bünderland. Ich entschied mich für den „Hörnli-Freeride-Loop“. Dieser wird mit 46km und 1600hm angegeben. Schlussendlich waren es aber doch 48km und 1900hm. Aber der Reihe nach.

Mit dem WoMo und meinem Bike auf dem Fahradträger fuhr ich nach Wald im Zürcher Oberland. Einen Parkplatz habe ich schnell gefunden und war dann auch bald ready für die Tour. Um 11:00 Uhr gings los via Hasenstrick hinauf auf den Bachtel. Oben angekommen genoss ich die sagenhafte Aussicht und erholte mich kurz vom langen Anstieg. Danach gings mehrheitlich auf dem Kamm weiter bis nach Steg zum Bahnof. Hier bin ich aber nicht etwa in den Zug eingestiegen. Nein, von hier gings wieder hoch aufs Hörnli. Auch von dort hatte ich einen wunderbaren Blick auf die Alpen und die verschneiten Berge. Einfach traumhaft. Zu lange konnte ich das Panorama nicht geniessen, lag doch noch ein beachtliches Stück zurück nach Wald vor mir.
Vom Hörnli fuhr ich etwas hinunter zur Hulftegg und via Roten und Hirzegg fuhr bzw. trug ich mein Bike aufs Schnebelhorn. Hier ist der höchste Punkt der Tour und auch der höchste Punkt vom Kanton Zürich. Wieder ein herrliches Panorama und ein Überblick über die gesamte Tour wurden mir geboten. Eigentlich würde die Route jetzt weiter gehen zur Höchhand und von da runter zur Wolfsgrueb. Ich war aber schon ziemlich kaputt und entschied mich für die direkte Abfahrt zur Wolfsgrueb. So direkt war es dann aber doch nicht. Es gab noch mal einen Anstieg von knapp 200hm. Aber dann gings nur noch runter bis nach Wald.
Alles in allem eine grandiose, anstrengende Tour, bei der man aber mit einem herrlichen Panorama belohnt wird. Und mir hats den nötigen Trainingseffekt gebracht. Hier noch ein paar Impressionen:

Ausblick vom Bachtel nach Osten

Ausblick vom Bachtel nach Süden

Blick ins Unterland

Ausblick vom Hörnli

Blick zurück zum Hörnli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.