Erfolgreiche Digicam Reparatur

Heute ist endlich das lang ersehnte Ersatzdisplay für meine Digitalkamera angekommen. Bestellt in Hamburg beim wahrscheinlich grössten Digitalkamera-Ersatzteillieferanten in Europa: ChipTip. Bestellungen via ihrem Ebay-Shop sind etwas günstiger – Link auf der Website.
Schnell das Paket bei der Post abgeholt und gleich mal nach dem Video mit der Anleitung auf Youtube gesucht.
Zugegeben etwas knifflig war das Öffnen der Kamera und lösen des Displays schon. Vorallem als ich bemerkte, dass mein neues Display ohne diese filigrane Halterung geliefert wurde. Irgendwie musste also die Halterung vom alten Display gelöst werden. Doof wenn diese angeklebt ist. Schlussendlich hat alles prima geklappt und als Beweis, eine kleine Bilderstrecke.

zerlegte Kamera
Kamera mit geöffnetem Rückenteil und ohne Display
das neuen Display ohne Rahmen
Rahmenwechsel am Display; was für ein Gebastel
das neue Display funktioniert

Wenn du also eine defekte Digitalkamera hast, weisst du jetzt, an wen du dich wenden kannst. 🙂

The post is brought to you by lekhonee v0.7

Bender Converter – Download und Konvertieren

Ab und an kommt es vor, dass ich von Youtube-Videos nur die Musik speichern will. Bisher habe ich das immer in mehreren Schritten erledigt: Video speichern – Video mit Schnittsoftware öffnen – Musik extrahieren und als MP3 speichern.
Mit Bender Converter lässt sich dieses Prozedere in nur einem Schritt erledigen. Das einzige was man dazu braucht, ist der Link zum Video.

Shame on you, Mr. Moore

Gestern abend mal wieder SF1 geschaut: 10vor10, Reporter und Kulturplatz. Unter anderem den Bericht über einen Schweizer Profi-Poker-Spieler und der erschütternde Bericht über Michael Moore. Viele kennen ihn von seinen berühmten Doku-Filmen wie z.B. „Roger & Me“, „Bowling for Columbine“ oder auch „Fahrenheit 9/11“. Letzterer war der wahrscheinlich meist beachtete und kritisierte Doku-Film überhaupt.
Ich war damals von der Glaubwürdigkeit Moore’s überzeugt. Genau wie auch Debbie Melnyk und Rick Caine, welche einen Doku-Film über Moore drehten. Bei ihren Recherchen fanden sie nun aber heraus, dass Moore seine Filme wissentlich verfälscht und Szenen nach gestellt hatte. Ebenfalls spürten sie die Arroganz dieses Mannes am eigenen Leib, als sie diesen versuchten zu interviewen.

ME sind die Filme von Moore mit grosser Skepsis zu betrachten, falls man sie überhaupt noch anschauen soll. Sollten doch Doku-Filme eigentlich die Realität zeigen wie sie ist und nicht wie sie sich ein Profilierungssüchtiger vorstellt. Pfui, Michael!

via: liberatus

FrontRow auch für Katzenspiele geeignet

Die neuen Mac’s sind nicht nur wegen FrontRow ein echter Hingucker. Aber Achtung, dieses Tool kann bei Katzen verwirrende Folgen haben.
Leider gibts für mich (noch) kein neues MacBook. Mein 3-jähriges G4 PB schafft die Arbeit auch noch. Zum Glück hat aber JC eines und lässt mich auch ab und zu damit spielen. 🙂