Abseits oder nicht

Die Schweiz hat ihr zweites Gruppenspiel an der Fussball-WM 2010 gegen Chile mit 0:1 verloren. Sicher war es keine herausragende Leistung. Aber nicht ganz unschuldig war auch der Schiedsrichter. Mit dem schnellen Spiel waren die drei Spielleiter sichtlich überfordert und so kam ein Fehlentscheid zum anderen. Mitunter wird es vermutlich bei zwei Szenen Diskussionen geben. Zum einen war die „Tätlichkeit“ von Behrami und zum anderen das vermeintliche Abseits-Tor der Chilenen. Behrami’s Kampf war klar keiner Roten Karte würdig. Das Tor aber laut Reglement korrekt. Dazu hier ein Auszug aus Wikipedia:

Abseitsposition
Im Fußball nimmt ein angreifender Spieler eine Abseitsposition ein, wenn alle folgenden Bedingungen erfüllt sind:
Im Moment der Ballabgabe ist er

  • in der gegnerischen Hälfte,
  • der gegnerischen Torlinie näher als der Ball (maßgeblich sind Füße, Rumpf und Kopf, nicht jedoch die Arme) und
  • der gegnerischen Torlinie näher als der vorletzte Gegenspieler

Der letzte Punkt ist leider nicht erfüllt. Lichtsteiner hatte den Fuss näher zum Tor. Darum kein Abseits, Tor korrekt. Nun heisst es Vollgas gegen Honduras und mindestens zwei Tore. Also am Freitag um 20:30 Uhr die Daumen drücken.

Ein Gedanke zu „Abseits oder nicht

  1. wusste gar nicht das du so n fussballfan bist, komm aus dem staunen gar nicht raus.
    wünsch deiner schweizer mannschaft viel erfolg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*